Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Richter Consults: Strategy, Marketing & IT – Oliver Richter) über die Internetseite myshopify.com schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren .

(2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über das Online-Warenkorbsystem zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen.

(3) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im “Warenkorb” abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den “Warenkorb” aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen.
Nach Aufrufen der Seite “Kasse” und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden Ihnen abschließend die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt.

Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal / PayPal Express, Amazon-Payments, Sofortüberweisung) nutzen, werden Sie entweder auf die Bestellübersichtsseite in unserem Online-Shop geführt oder auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet.
Erfolgt eine Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Ihnen auf der Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems oder nachdem Sie zurück in unseren Online-Shop geleitet wurden, die Bestelldaten als Bestellübersicht angezeigt.

Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, die Angaben in der Bestellübersicht nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion “zurück” des Internetbrowsers) bzw. die Bestellung abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche (“zahlungspflichtig bestellen” oder ähnliche Bezeichnung) erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen (soweit im jeweiligen Angebot keine andere Frist ausgewiesen ist) annehmen können.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Vertragslaufzeit / Kündigung bei Abonnement-Verträgen

(1) Der zwischen Ihnen und uns geschlossene Abonnement-Vertrag hat die im jeweiligen Angebot ausgewiesene Laufzeit, nachfolgend “Grundlaufzeit” genannt. Eine Grundlaufzeit von mehr als 2 Jahren kann nicht vereinbart werden.
(2) Wird der Abonnement-Vertrag nicht einen Monat vor Ablauf der Grundlaufzeit (soweit im jeweiligen Angebot keine kürzere Frist geregelt ist) von einer der Parteien gekündigt, verlängert er sich stillschweigend auf unbestimmte Zeit.
Das verlängerte Vertragsverhältnis kann jederzeit mit einer Frist von einem Monat (soweit im jeweiligen Angebot keine kürzere Frist geregelt ist) gekündigt werden.

(3) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

(4) Jede Kündigung bedarf der Textform (z.B. E-Mail).

§ 4 Besondere Vereinbarungen zu angebotenen Zahlungsarten

(1) Zahlung über Klarna
In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die vollständigen Rechnungsbedingungen für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier: Deutschland, Österreich.
  • Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf in festen oder flexiblen monatlichen Raten zu den in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Die Ratenzahlung ist jeweils zum Ende des Monats nach Übersendung einer Monatsrechnung durch Klarna fällig. Weitere Informationen zum Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier (nur in den angegebenen Ländern verfügbar): Deutschland, Österreich.
  • Sofortüberweisung: Verfügbar in Deutschland und Österreich. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung.
  • Lastschrift: Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.
  • Kreditkarte (Visa/Mastercard): Verfügbar in Deutschland und Österreich. Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware oder Tickets / Verfügbarkeit des Services oder im Falle eines Abonnements entsprechend der kommunizierten Zeiten.

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung und/ oder Ratenkauf und/ oder Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind.

Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

Weitere Informationen über Klarna finden Sie hier. Die Klarna App finden Sie hier.

(2) SEPA-Lastschrift (Basis- und/ oder Firmenlastschrift)
Bei Zahlung per SEPA-Basislastschrift oder per SEPA-Firmenlastschrift ermächtigen Sie uns durch Erteilung eines entsprechenden SEPA-Mandats, den Rechnungsbetrag vom angegebenen Konto einzuziehen.
Die Frist für die Übermittlung der Vorabankündigung (Pre-Notification) wird auf 5 Tage vor dem Fälligkeitsdatum verkürzt. Sie sind verpflichtet für die ausreichende Deckung des Kontos zum Fälligkeitsdatum zu sorgen. Im Falle einer Rücklastschrift aufgrund Ihres Verschuldens haben Sie die anfallende Bankgebühr zu tragen.

§ 5 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2)  Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

(3)  Sind Sie Unternehmer, gilt ergänzend Folgendes:

a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

b) Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

§ 6 Gewährleistung

(1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

(2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

(3) Soweit ein Merkmal der Ware von den objektiven Anforderungen abweicht, gilt die Abweichung nur dann als vereinbart, wenn Sie vor Abgabe der Vertragserklärung durch uns über selbige in Kenntnis gesetzt wurden und die Abweichung ausdrücklich und gesondert zwischen den Vertragsparteien vereinbart wurde.

(4) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von den vorstehenden Gewährleistungsregelungen:

a)  Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

b)  Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Nachlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Ware oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

c)  Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die Fristverkürzung gilt nicht:

– für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachten sonstigen Schäden;
– soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben;
– bei Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben;
– bei gesetzlichen Rückgriffsansprüchen, die Sie im Zusammenhang mit Mängelrechten gegen uns haben.

§ 7 Altteilrückgabe, Altteilpfand
(1) Soweit im konkreten Angebot ausgewiesen, wird zusätzlich zum Kaufpreis ein Altteilpfand erhoben. Die Höhe des Altteilpfandes ist im jeweiligen Angebot angegeben.

Das Altteilpfand ist zusammen mit dem Kaufpreis an uns zu zahlen, es sei denn Sie übereignen uns vor der Versendung der Kaufsache ein baugleiches Altteil, welches den Anforderungen gemäß Abs. 3 entspricht (in diesem Fall entfällt die Verpflichtung zur Zahlung des Altteilpfandes).

(2) Sie erhalten das Altteilpfand zurückerstattet, wenn Sie uns innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Kaufsache ein baugleiches Altteil übereignen, welches den Anforderungen gemäß Abs. 3 entspricht. Die Rückerstattung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Eingang des Altteils bei uns.

(3) Das von Ihnen zu übereignende baugleiche Altteil muss ein unbeschädigtes Gehäuse aufweisen, im Originalkarton übersandt werden und es dürfen keine originalen Bauteile fehlen. Andernfalls bleibt die Verpflichtung zur Zahlung des Altteilpfandes bestehen und Sie erhalten das übersandte Altteil zurück.
Sie tragen die Kosten und die Versandgefahr für die Übersendung des Altteils. Unfreie Sendungen werden von uns nicht angenommen.

§ 8 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1)  Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2)  Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

(3)  Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

§ 9 Rechte von OurR.agenur

Wir sind Eigentümer der OurR.agenur-Plattform und -Dienste. Dazu gehören die Website, jetzt oder zukünftig verfügbare Apps und Dienste sowie Objekte wie unsere Logos, unsere API und unser Code sowie der von unseren Mitarbeitern erstellte Content. Ohne Befugnis dürfen Sie diese nicht manipulieren oder verwenden.

Sämtliche Rechte, Eigentumsrechte und Anrechte an der OurR.agenur-Plattform und den Diensten, einschließlich unserer Website, unserer jetzt oder zukünftig zur Verfügung stehenden Anwendungen, unserer APIs, Datenbanken und dem von unseren Mitarbeitern oder Partnern über unsere Dienste eingereichten oder bereitgestellten Content (jedoch ausschließlich des von Dozenten und Teilnehmern bereitgestellten Contents) sind und bleiben das alleinige Eigentum von OurR.agenur und seinen Lizenzgebern. Unsere Plattformen und Dienste sind durch Urheber-, Marken- und sonstige Rechte in Deutschland und anderen Ländern geschützt. Unter keinen Umständen haben Sie das Recht, den Namen OurR.agenur oder Marken, Logos, Domain-Namen und sonstige markante Markenmerkmale von OurR.agenur zu verwenden. Alle Rückmeldungen, Kommentare oder Vorschläge, die Sie möglicherweise zu OurR.agenur oder den Diensten geben, sind freiwillig. Es steht uns frei, diese Rückmeldungen, Kommentare oder Vorschläge nach eigenem Ermessen und ohne Verpflichtung Ihnen gegenüber zu verwenden.

Wenn Sie auf die OurR.agenur-Plattform und -Dienste zugreifen bzw. sie nutzen, ist Ihnen Folgendes untersagt:

  • Sie dürfen nicht öffentliche Bereiche der Plattform (einschließlich des Content-Speichers), Computersysteme von OurR.agenur oder technische Übermittlungssysteme der Dienstleister von OurR.agenur nicht aufrufen, manipulieren oder verwenden.
  • Sie dürfen sicherheitsrelevante Funktionen der Plattformen nicht deaktivieren, stören oder versuchen zu umgehen; Sie dürfen Sicherheitslücken unserer Systeme nicht prüfen, scannen oder testen.
  • Sie dürfen Quellcode oder Content auf der OurR.agenur-Plattform oder in den Diensten nicht kopieren, ändern, davon abgeleitete Werke erstellen, zurückentwickeln, disassemblieren oder anderweitig versuchen, diese zu entschlüsseln.
  • Sie dürfen unsere Plattform nur über die derzeit auf unserer Website, in unseren Mobile-Apps oder in unserer API (und nur gemäß den Nutzungsbedingungen der API) verfügbaren Suchfunktionen aufrufen oder durchsuchen bzw. den Versuch dazu unternehmen, alle anderen Verfahrensweisen oder Mittel (automatisiert oder anderweitig) sind Ihnen untersagt. Sie dürfen keine Scraping-, Spider- oder Roboter-Software oder sonstigen automatisierten Verfahren für den Zugriff auf die Dienste verwenden.
  • Sie dürfen die Dienste nicht auf jegliche Weise zum Versenden von geänderten, irreführenden oder die Quelle verschleiernden Informationen (wie das Versenden von E-Mail-Nachrichten, die den Anschein erwecken, von OurR.agenur zu stammen) verwenden oder den Nutzer-, Host- oder Netzwerkzugriff stören bzw. unterbrechen (oder dies versuchen), wie u. a. durch das Versenden von Viren, Überlasten, Überfluten, Versenden von Spam- oder Massenmails (Mailbombing) an die Plattformen oder Dienste oder die Dienste anderweitig stören oder übermäßig belasten.

Die OuR.agenur – Abonnementbedingungen

In diesem Abschnitt werden zusätzliche Bedingungen aufgeführt, die für Ihre Nutzung unserer in Form eines Abonnements verfügbaren Kurskataloge („Abonnements“) als Teilnehmer gelten. Indem Sie ein Abonnement nutzen, erklären Sie sich mit den zusätzlichen Bedingungen in diesem Abschnitt einverstanden. Beachten Sie, dass die Nutzung von OuR.agenur Business nicht diesen Bedingungen unterliegt, sondern der Vereinbarung zwischen OuR.agenur und der Organisation, die das Abonnement abschließt.

10. Abonnements

Während Ihres Abonnements erhalten Sie von uns eine beschränkte, einfache, nicht übertragbare Lizenz für den Zugriff auf den im jeweiligen Abonnement enthaltenen Content und seine Anzeige mittels der Dienste. Mit Ausnahme der Gewährung einer Lizenz für lebenslangen Zugriff gelten die Bedingungen des obigen Abschnitts „Einschreibung in Content und lebenslanger Zugriff“ auf Einschreibungen über ein Abonnement.

Ihr Abonnement kann auch den Zugriff auf interaktive Umgebungen umfassen, beispielsweise Workspaces („Interaktive Sessions“). Interaktive Sessions können von einer Drittpartei angeboten werden, die eigene Vereinbarungen oder Geschäftsbedingungen zugrunde legt, und sie können Nutzungsbeschränkungen unterliegen, die auf unserer Support-Seite angegeben sind. Sie sind dafür verantwortlich, die Geschäftsbedingungen jeglicher Drittanbieter einzuhalten.

Das Abonnement, das Sie erwerben oder verlängern, bestimmt den Umfang, die Funktionen und den Preis Ihres Zugriffs auf das Abonnement. Sie dürfen Ihr Abonnement mit niemand anderem teilen und es an niemand anderen abtreten oder übertragen.

Wir behalten uns das Recht vor, Lizenzen für die Nutzung des Contents in unseren Abonnements aus rechtlichen oder richtlinienbedingten Gründen jederzeit und nach unserem eigenen Ermessen zurückzuziehen, wenn wir beispielsweise kein Recht zum Anbieten des Contents in einem Abonnement mehr haben. Weitere Informationen über unser Zurückziehungsrecht finden Sie im Abschnitt „Einschreibung in Content und lebenslanger Zugriff“.

§ 10.2 Kontoverwaltung

Sie können Ihr Abonnement kündigen, indem Sie die Schritte auf unserer Support-Seite befolgen. Wenn Sie Ihr Abonnement kündigen, endet Ihr Zugriff auf dieses Abonnement automatisch am letzten Tag Ihres Abrechnungszeitraums. Bei einer Kündigung sind Sie nicht zum Erhalt von Erstattungen oder Gutschriften für bereits für Ihr Abonnement bezahlte Gebühren berechtigt, es sei denn, einschlägige Gesetze sehen dies vor. Zur Klarstellung: Durch die Kündigung eines Abonnements wird Ihr OuR.agenur-Konto nicht gekündigt oder geschlossen.

§ 10.3 Kostenlose Testversionen und Verlängerungen

Ihr Abonnement kann mit einem kostenlosen Probeabonnement beginnen. Die Dauer des kostenlosen Probeabonnements wird Ihnen bei der Registrierung mitgeteilt. OuR.agenur bestimmt die Berechtigung für kostenlose Probeabonnements nach eigenem Ermessen und kann den Zugriff, die Berechtigung oder die Dauer begrenzen. Wir behalten uns das Recht vor, das kostenlose Probeabonnement zu beenden und Ihr Probeabonnement zu kündigen, wenn wir feststellen, dass Sie nicht berechtigt sind.

Wir stellen Ihnen die Abonnementgebühr für Ihren nächsten Zahlungszeitraum am Ende des kostenlosen Testzeitraums in Rechnung. Ihr Abonnement wird automatisch gemäß Ihren Abonnementeinstellungen verlängert (monatlich oder jährlich), sofern Sie das Abonnement nicht vor dem Ende des kostenlosen Testzeitraums kündigen. Weitere Informationen darüber, wie Sie die anfallenden Gebühren und die Daten Ihres kostenlosen Testzeitraums anzeigen können, finden Sie auf der Support-Seite.

§ 10.4 Zahlungen und Rechnungsstellung

Die Abonnementgebühr wird zum Zeitpunkt Ihres Kaufs in Euro angezeigt. Sie können sich auf unserer Support-Seite darüber informieren, wo die Gebühren und Datumsangaben für Ihr Abonnement angegeben sind. Wir müssen möglicherweise Steuern auf Ihre Abonnementgebühr aufschlagen, wie im Abschnitt „Zahlungen, Gutschriften und Erstattungen“ weiter oben beschrieben. Zahlungen können nicht erstattet werden und für teilweise genutzte Zeiträume sind keine Erstattungen oder Gutschriften möglich, es sei denn, einschlägige Gesetze sehen anderes vor. Ob Sie zum Erhalt einer Erstattung berechtigt sind, hängt von Ihrem Standort ab. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Erstattungsbedingungen für Abonnements.

Zum Abschließen eines Abonnements müssen Sie eine Zahlungsmethode angeben. Indem Sie ein Abonnement abschließen und während des Kaufabschlusses Ihre Rechnungsinformationen angeben, gewähren Sie uns und unseren Zahlungsdienstanbietern das Recht, Zahlungen der jeweils gültigen Gebühren mittels der Zahlungsmethode abzuwickeln, die wir für Sie gespeichert haben. Am Ende jedes Abonnementzeitraums verlängern wir Ihr Abonnement automatisch um den gleichen Zeitraum und nutzen Ihre Zahlungsmethode, um die Zahlung der jeweils gültigen Gebühren abzuwickeln.

Falls wir Ihre Zahlungsmethode basierend auf Informationen unserer Zahlungsdienstanbieter aktualisieren (wie im Abschnitt „Zahlungen, Gutschriften und Erstattungen“ beschrieben), autorisieren Sie uns, Ihnen weiterhin die jeweils gültigen Gebühren über Ihre aktualisierte Zahlungsmethode zu belasten.

Wenn wir Ihre Zahlungen nicht mittels der von uns erfassten Zahlungsmethode abwickeln können oder wenn Sie eine Rückbuchung anfordern, um die über Ihre Zahlungsmethode erfolgte Zahlung rückgängig zu machen, und diese Rückbuchung durchgeführt wird, können wir Ihr Abonnement unterbrechen oder kündigen.

Wir behalten uns das Recht vor, in eigenem Ermessen unsere angebotenen Abonnements zu ändern oder die Preise für unsere Dienste anzupassen. Alle Preisänderungen oder Änderungen Ihres Abonnements werden nach einer Benachrichtigung an Sie gültig, sofern die einschlägigen Gesetze nicht anderes vorsehen.

§ 11.4 Gewährleistungsausschlüsse bei Abonnements

Wir sichern keine Verfügbarkeit von bestimmtem Content oder eine bestimmte Mindestmenge von Content in unseren Abonnements zu. Wir behalten uns das Recht vor, an einem beliebigen zukünftigen Zeitpunkt weitere bzw. keine weiteren Funktionen für unsere Abonnements mehr anzubieten oder unsere Abonnements anderweitig nach eigenem Ermessen zu verändern oder zu beenden. Wir sind nicht dafür verantwortlich, eingegebene Daten zu erhalten oder zu speichern, die von Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung eines Abonnements übermittelt wurden. Diese Ausschlüsse gelten zusätzlich zu denen, die im Abschnitt „Haftungsausschlüsse“ weiter unten genannt werden.

§ 12. Content und Verhaltensregeln
Sie dürfen die OurR.agenur-Plattform nur für rechtmäßige Zwecke nutzen. Sie sind für sämtlichen Content verantwortlich, den Sie auf unserer Plattform veröffentlichen. Sie müssen darauf achten, dass die von Ihnen hochgeladenen Bewertungen, Fragen, Posts, Kurse und sonstiger Content unseren Trust & Safety-Richtlinien und den Rechtsvorschriften entspricht und keine Rechte am geistigen Eigentum von Dritten verletzt. Bei mehrmaliger oder grober Zuwiderhandlung können wir Ihr Konto sperren. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Dritter Ihre Urheberrechte auf unserer Plattform verletzt, teilen Sie uns dies bitte mit.
Sie dürfen die Dienste nicht zu unrechtmäßigen Zwecken aufrufen oder nutzen und Sie dürfen kein Konto zu unrechtmäßigen Zwecken erstellen. Ihre Nutzung der Dienste und Ihr Verhalten auf unserer Plattform müssen im Einklang mit den geltenden lokalen oder nationalen Gesetzen oder Bestimmungen Ihres Landes stehen. Sie alleine sind dafür verantwortlich, die geltenden Gesetze und Bestimmungen zu kennen und einzuhalten.
Wenn Sie Teilnehmer sind, bieten Ihnen die Dienste die Möglichkeit, Fragen an die Dozenten von Kursen oder anderem Content zu stellen, in die bzw. den Sie eingeschrieben sind, und Bewertungen von Content zu veröffentlichen. Bei bestimmtem Content können Sie vom Dozenten zur Einsendung von Content als „Hausaufgabe“ oder Test aufgefordert werden. Sie dürfen nur eigenen Content veröffentlichen oder einsenden.
Wenn Sie Dozent sind, können Sie Content zur Veröffentlichung auf der Plattform einreichen und auch mit den Teilnehmern kommunizieren, die sich in Ihre Kurse oder Ihren sonstigen Content eingeschrieben haben. In beiden Fällen müssen Sie die Rechtsvorschriften einhalten und die Rechte von Dritten respektieren: Sie dürfen keine Kurse, Fragen, Antworten, Bewertungen oder sonstigen Content veröffentlichen, die gegen die lokalen oder nationalen gesetzlichen Bestimmungen oder Vorschriften Ihres Landes verstoßen. Sie allein sind für die Kurse und sonstigen Content, die bzw. den Sie auf der Plattform veröffentlicht haben, und Ihre über die Plattform und Dienste unternommenen Handlungen und deren Folgen verantwortlich. Sie sollten alle in den Geschäftsbedingungen für Dozenten festgelegten Urheberrechtsbeschränkungen genau kennen, bevor Sie Content zur Veröffentlichung bei OurR.agenur einreichen.
Wenn wir Kenntnis davon erhalten, dass Ihre Kurse oder Ihr Content die Rechtsvorschriften oder Rechte von Dritten verletzen (beispielsweise wenn diese die Rechte des geistigen Eigentums oder Urheberpersönlichkeitsrechte von Dritten nachweislich verletzen oder anderweitig rechtswidrig sind), wenn wir feststellen, dass Ihr Content oder Verhaltensweisen gegen unsere Trust & Safety-Richtlinien verstoßen, oder wenn Ihr Content oder Ihre Verhaltensweisen unserer Auffassung nach unrechtmäßig, unangemessen oder anstößig bzw. unzulässig sind (beispielsweise wenn Sie sich für einen Dritten ausgeben), dürfen wir Ihren Content von unserer Plattform entfernen. OurR.agenur hält die Urheberrechtsgesetze ein. Weitere Einzelheiten finden Sie in unseren Richtlinien zum Schutz geistigen Eigentums.
Die Durchsetzung dieser Bedingungen und unserer Trust & Safety-Richtlinien liegt im Ermessen von OurR.agenur. Wir können nach alleinigem Ermessen aus beliebigen Gründen und ohne Angabe von Gründen die Ihnen erteilte Genehmigung zur Nutzung unserer Plattform und Dienste jederzeit dauerhaft oder vorübergehend entziehen oder Ihr Konto jederzeit sperren, zum Beispiel wenn Sie gegen diese Bedingungen verstoßen, wenn Sie Gebühren bei Fälligkeit nicht bezahlen, wenn Sie betrügerische Erstattungsansprüche anmelden, auf Anordnung einer Strafverfolgungs- oder staatlichen Behörde, bei längerer Inaktivität, bei unerwarteten technischen Störungen oder Problemen, wenn wir den Verdacht haben, dass Sie an betrügerischen oder rechtswidrigen Aktivitäten beteiligt sind, oder aus anderen Gründen. Daraufhin dürfen wir Ihr Konto und Ihren Content löschen und weiteren Zugriff auf die Plattformen und die weitere Nutzung unserer Dienste unterbinden. Auch wenn Ihr Konto gesperrt oder geschlossen ist, kann Ihr Content weiterhin auf den Plattformen zur Verfügung stehen. Sie stimmen zu, dass wir Ihnen oder Dritten gegenüber nicht für die Schließung Ihres Kontos, Entfernung Ihres Contents oder Sperrung Ihres Zugriffs auf unsere Plattformen und Dienste haften.
Wenn ein Nutzer Content veröffentlicht hat, der Ihre Urheber- oder Markenrechte verletzt, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen. Gemäß unseren Geschäftsbedingungen für Dozenten sind unsere Dozenten zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der Rechte am geistigen Eigentum von Dritten verpflichtet. In unseren Richtlinien zum Schutz geistigen Eigentums wird erklärt, wie Sie eine Beschwerde bezüglich einer Verletzung von Urheber- oder Markenrechten einreichen können.

§12. Rechte von OurR.agenur an dem von Ihnen veröffentlichten Content

Sie bleiben Eigentümer des von Ihnen auf unserer Plattform veröffentlichten Contents, einschließlich Ihrer Kurse. Wir dürfen Ihren Content über beliebige Medien mit Dritten teilen, auch über Werbung auf anderen Websites.
Die Eigentumsrechte an dem von Ihnen als Teilnehmer oder Dozent veröffentlichtem Content (einschließlich Kursen) bleiben bei Ihnen. Durch die Veröffentlichung von Kursen und anderem Content gestatten Sie OurR.agenur, diese weiterzuverwenden und zu teilen, verlieren dadurch jedoch keine Eigentumsrechte, die Sie möglicherweise an Ihrem Content haben. Wenn Sie Dozent sind, sollten Sie auf jeden Fall die Lizenzbedingungen für Content kennen, die in den Geschäftsbedingungen für Dozenten im Einzelnen erläutert sind.
Wenn Sie Content, Kommentare, Fragen und Bewertungen veröffentlichen und wenn Sie Ideen und Vorschläge für neue Funktionen oder Verbesserungen einreichen, gestatten Sie OurR.agenur, diesen Content zu nutzen, mit Dritten zu teilen, auf beliebigen Plattformen und in beliebigen Medien zu verbreiten und zu bewerben und die aus unserer Sicht geeigneten Änderungen oder Bearbeitungen daran vorzunehmen.
Durch die Einreichung oder Veröffentlichung von Content auf den Plattformen oder über die Plattformen erteilen Sie uns – juristisch ausgedrückt – eine weltweit gültige, einfache, gebührenfreie Lizenz (mit dem Recht zur Vergabe von Unterlizenzen) zur Nutzung, Vervielfältigung, Reproduktion, Verarbeitung, Anpassung, Änderung, Veröffentlichung, Übermittlung, Anzeige und Verbreitung Ihres Contents (einschließlich Ihres Namens und Ihres Bilds) in sämtlichen Medien oder mit sämtlichen Verbreitungsverfahren (die heute bereits vorhanden sind oder zukünftig entwickelt werden). Dies schließt die Bereitstellung Ihres Contents an andere Unternehmen, Organisationen oder Personen ein, die mit OurR.agenur zur Verbreitung, Ausstrahlung, Verteilung oder Veröffentlichung von Content in anderen Medien kooperieren, sowie die Nutzung Ihres Contents zur Marketingzwecken. Sie verzichten zudem auf sämtliche Datenschutzrechte, Veröffentlichungsrechte sowie sonstige Rechte ähnlicher Art in diesem Zusammenhang, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist. Sie erklären und sichern zu, dass Sie sämtliche Rechte und die notwendige Befugnis und Vollmacht haben, um uns die Nutzung des von Ihnen eingereichten Contents zu gestatten. Sie stimmen dieser Nutzung Ihres Contents ohne Erhalt einer Vergütung zu.

§13. Nutzung von OurR.agenur auf Ihre eigene Gefahr

Jeder kann die OurR.agenur-Plattform zur Erstellung und Veröffentlichung von Content nutzen. Wir ermöglichen Dozenten und Teilnehmern, im Rahmen des Unterrichtens bzw. Lernens zu interagieren. Wie bei anderen Plattformen, auf denen Nutzer Content veröffentlichen und interagieren können, können Probleme auftreten. Daher erfolgt Ihre Nutzung von OurR.agenur auf Ihre eigene Gefahr.
OurR.agenur wird als Plattform betrieben und Content wird von uns nicht auf rechtliche Probleme geprüft oder entsprechend bearbeitet. Wir sind nicht in der Lage, zu ermitteln, ob Content rechtmäßig ist. Wir haben keine redaktionelle Kontrolle über den auf der Plattform verfügbaren Content und garantieren daher auch nicht für die Zuverlässigkeit, Gültigkeit, Richtigkeit oder Wahrheit des Contents. Wenn Sie auf Content zugreifen, verlassen Sie sich auf eigene Gefahr auf die vom Dozenten bereitgestellten Informationen.
Durch die Nutzung der Dienste sind Sie möglicherweise Content ausgesetzt, den Sie als abstoßend, anstößig oder anderweitig unangemessen empfinden. OurR.agenur ist nicht dazu verpflichtet, solchen Content von Ihnen fernzuhalten, und haftet nicht für Ihren Zugriff auf bzw. Ihre Einschreibung in Kurse oder anderen Content, soweit nach geltendem Recht zulässig. Dies gilt auch für Content im Bereich Gesundheit, Wellness und Fitness. Sie sind sich der typischen Risiken und Gefahren derartigen Contents, der mit körperlicher Betätigung verbunden ist, bewusst. Durch den Zugriff auf solchen Content gehen Sie freiwillig die damit einhergehenden Risiken (z. B. Krankheit, Verletzung, Invalidität oder Tod) ein. Sie allein sind für Ihre Entscheidungen vor, bei und nach dem Zugriff auf den Content voll verantwortlich.
Bei der direkten Kommunikation mit einem Teilnehmer oder Dozenten sollten Sie sorgfältig entscheiden, welche Arten von personenbezogenen Daten Sie mitteilen. Wir beschränken zwar die Arten der Informationen, die Dozenten von Teilnehmern anfordern dürfen, haben aber keine Kontrolle über den Umgang von Teilnehmern und Dozenten mit den Informationen, die sie von anderen Nutzern der Plattform erhalten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse oder sonstigen personenbezogenen Daten nicht offenlegen.
Wir stellen keine Dozenten ein und sind auch nicht für Interaktionen zwischen Dozenten und Teilnehmern verantwortlich oder haftbar. Wir haften nicht für Rechtsstreitigkeiten, Ansprüche, Verluste, Verletzungen oder Schäden jedweder Art, die durch das oder in Verbindung mit dem Verhalten von Dozenten oder Teilnehmern möglicherweise entstehen.
Wenn Sie unsere Dienste nutzen, finden Sie Links zu anderen Websites, die sich nicht in unserem Besitz oder unter unserer Kontrolle befinden. Wir haften nicht für den Content oder für sonstige Aspekte dieser Websites von Dritten, auch nicht für deren Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie sollten auch die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen dieser Websites aufmerksam lesen.


II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

Richter Consults: Strategy, Marketing & IT
Kemnitzer Str. 14
02747 Herrnhut Ot Berthelsdorf
Deutschland
Telefon: 03587318530
E-Mail: shop@dunkings.com

Alternative Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe der Regelungen “Zustandekommen des Vertrages” unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch .

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online – Warenkorbsystem  können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Verhaltenskodizes

4.1. Wir haben uns den Käufersiegel-Qualitätskriterien der Händlerbund Management AG unterworfen, einsehbar unter: https://www.haendlerbund.de/de/downloads/kaeufersiegel/kaeufersiegel-zertifizierungskriterien.pdf.

5. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.

6. Preise und Zahlungsmodalitäten

6.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

6.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

6.3. Erfolgt die Lieferung in Länder außerhalb der Europäischen Union können von uns nicht zu vertretende weitere Kosten anfallen, wie z.B. Zölle, Steuern oder Geldübermittlungsgebühren (Überweisungs- oder Wechselkursgebühren der Kreditinstitute), die von Ihnen zu tragen sind.

6.4. Entstandene Kosten der Geldübermittlung (Überweisungs- oder Wechselkursgebühren der Kreditinstitute) sind von Ihnen in den Fällen zu tragen, in denen die Lieferung in einen EU-Mitgliedsstaat erfolgt, die Zahlung aber außerhalb der Europäischen Union veranlasst wurde.

6.5. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.

6.6. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

7. Lieferbedingungen

7.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot.

7.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.

8. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Mängelhaftung richtet sich nach der Regelung “Gewährleistung” in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

9. Vertragslaufzeit / Kündigung

Informationen zur Laufzeit des Vertrages sowie den Kündigungsbedingungen finden Sie in der Regelung “Vertragslaufzeit / Kündigung bei Abonnement-Verträgen” in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I), sowie im jeweiligen Angebot.

Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.haendlerbund.de/de/leistungen/rechtssicherheit/agb-service.

letzte Aktualisierung: 01.01.2023

Quellen:

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.guinnessworldrecords.com
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.freepik.com.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter stock.adobe.com
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.wikipedia.org
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.haendlerbund.de

Consent Management Platform von Real Cookie Banner